GLOW OPEN PRIVAT

GLOW OPEN PRIVAT

Mehrere Arbeiten aus der Serie glow open von Regine Schumann haben Eingang in eine Privatsammlung konkreter Kunst gefunden. Als Material bevorzugt Schumann vorfabrizierte, fluoreszierende Acrylgläser. Ihre Objekte haben bereits bei normalem Tageslicht eine relativ intensive Farbwirkung, bei Kunstlicht jedoch, etwa sogenanntem Schwarzlicht (UV-A-Strahlung),entwickeln sie in abgedunkelten Räumen ein eigenständiges Leuchten, das die Farben von ihrem normalen Aussehen deutlich differieren lässt.
Als Malerei im strengen Sinn werden diese Arbeiten nicht bezeichnet werden können, wenn von ihnen auch eine malerische Wirkung ausgeht. In den Arbeiten von Regine Schumann ereignet sich ein reizvolles Zusammenspiel von Farbe, Licht, Material und Raum.

Zurück