KUNST RAUM KONZEPTE unterstützt Piano Plus

Am 21. November 2011 lud KUNST RAUM KONZEPTE im Rahmen der Klavierreihe PianoPlus im Bonner Kunstverein zu einem musikalischen Abend mit Kimiko Douglass–Ishizaka ein. Nach einer Konzerteinführung durch Geschäftsführer Dirk Monreal M.A. bezauberte die deutsch-japanische Pianistin das Publikum mit ihrer Interpretation der Goldberg–Variationen BWV 988 von Johann Sebastian Bach.
Schon im Kindesalter begeisterte sich Kimiko Douglass–Ishizaka für das Klavierspiel und erlernte zusätzlich mit acht Jahren Violine, später Viola. Sie studierte an der Hochschule für Musik Köln und wurde sowohl solistisch als auch als Pianistin des Ishizaka-Klaviertrios (mit ihren beiden Brüdern) Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, u.a. des internationalen „Charles Hennen Concours“ in den Niederlanden mit drei aufeinander folgenden ersten Preisen.
In der Klavierreihe stellte die Musikerin zudem das Internet–Projekt „OpenGoldbergVariations“ vor, welches die vollständig frei verwendbare Digital-Version der Goldberg-Variationen von J.S. Bach beabsichtigt. Allein dies bot genügend Gesprächsstoff, um den Abend in Anwesenheit der Künstlerin bei einem kleinen Imbiss und Umtrunk in geselliger Runde ausklingen zu lassen.

Zurück