tl_files/Bilder NL Dezember 2018/Fotografie von Thomas Hillig für Urban Living Berlin der iLive Gruppe in der Baltonstraße © Michael Belhadi, Foto KRK.jpg tl_files/Bilder NL Dezember 2018/Fotografie von Michael Belhadi für Urban Living Berlin der iLive Gruppe in der Baltonstraße © Michael Belhadi, Foto KRK.JPG tl_files/Bilder NL Dezember 2018/Fotografie von Michael Belhadi für Urban Living Berlin, iLive Gruppe, in der Baltonstraße © Michael Belhadi, Foto KRK.jpg

Fotografie von Thomas Hillig für Urban Living Berlin der

i Live Holding GmbH in der Baltonstraße

© Michael Belhadi, Foto KRK

Fotografie von Michael Belhadi für Urban Living

Berlin der i Live Holding GmbH in der Baltonstraße

© Michael Belhadi, Foto KRK

Fotografie von Michael Belhadi für Urban Living Berlin,

i Live Holding GmbH, in der Baltonstraße

© Michael Belhadi, Foto KRK

Urban Living Berlin

Eine Stadt, zwei Fotografen, zwei Blicke auf Berlin. Seit Oktober ist „Urban Living Berlin“ in der Balatonstraße eröffnet und zeigt seinen jungen Bewohnern urbane Fotografien. 


Kunst hat die i Live Holding GmbH, bundesweit führender Anbietern von Mikro-Apartments, nicht nur als Add-on Highlight in das junge und stylische Wohnhaus gehängt, sondern verbindet mit ihr Funktionalität und Qualität. Auf jeder Etage, der zwei miteinander verbundenen Wohnobjekthälften, hängt jeweils eine großformatige Fotografie, die gleichzeitig als Leitsystem fungiert. Die Motive stammen von den Fotografen Michale Belhadi und Thomas Hillig mit denen KUNST RAUM KONZEPTE Dirk Monreal zusammenarbeitete.

Hauptmotive des Wahlberliner Michael Belhadi sind urbane Szenen. Inspiriert von den fotografischen Arbeiten  alter Industrieanlagen der Fotografenstars Bernd und Hilla Becher, die ihre Bilder immer im gleichen Licht und in Zentralperspektive aufnahmen, steht für Belhadi nicht die Funktion von Gebäuden, sondern ihr individueller Charakter im Vordergrund. Mit seiner Kamera spürt er der einzigartigen, jüngeren Geschichte Berlins und ihrer besonderen Architektur nach, vor allem im Ostteil Berlins. Was ihn reizt und was seine Fotografien auszeichnet, ist oft Gesehenes oder nicht Beachtetes aus einem neuen Blickwinkel darzustellen.

Auch Thomas Hillig zeigt auf seinen Fotografien Berliner Stadtszenen. In seinen Fotografien gehen Beruf und Berufung einen sichtbaren Dialog ein, denn die Bildmotive sind stark von architektonischen Elementen geprägt. Thomas Hillig ist Fotograf und Architekt. Seine einprägsamen Schwarz-Weiß-Fotografien stehen in der Tradition der Dokumentar- und Straßenfotografie. Stimmungen und Atmosphäre, die spezifische Identität jeder Stadt, werden von Hillig eingefangen und in starke Bilder mit Licht- und Schattenkontrasten transportiert. 


Gemeinsam verleihen die Fotografien dem Wohnobjekt „Urban Living Berlin“ eine urbane Identität.